Nicht weniger als drei Reichsstraßen schnitten die Stadt Küstrin (R1, R112) bzw. begannen dort (R114).

Reichsstraße 1 (R 1):

Am 21.04.1646 ließ Kurfürst Friedrich Wilhelm per Dekret eine Postlinie von Kleve (nördlich von Aachen) über Berlin und Küstrin, durch das Königreich Polen bis zum Herzogtum Preußen (später Ostpreußen) einrichten. Diese Postlinie entsprach in vielen Teilen dem Verlauf der späteren Reichsstraße 1. Die Reichsstraße 1 begann in Aachen, verband Berlin mit Küstrin und endete schließlich in Eydtkuhnen an der damaligen deutsch-litauischen Grenze. Der Verlauf der Straße durch Küstrin sah im Groben so aus:

  • Küstrin-Kietz/Lange Vorstadt
    • Chausseestraße
    • Odervorflutbrücke
  • Küstrin Altstadt
    • Detlefsenstraße
    • Oderbrücke
    • Berliner Straße (bis Anfang der 1930er Jahre)
    • Kurze Dammstraße (bis Anfang der 1930er Jahre)
    • Friedrichstraße (ab Anfang der 1930er Jahre)
    • Brückenstraße
  • Küstrin Neustadt
    • Warthebrücke
    • Zorndorfer Straße
    • Stern
    • Landsberger Straße

Reichsstraße 112 (R 112):

Die R 112 Verband in Nord-Süd-Richtung die Städte Stettin, Küstrin, Frankfurt (Oder) und Forst auf einer Länge von 207km. Der Verlauf:

  • Küstrin-Kietz/Lange Vorstadt
    • Chausseestraße
    • Odervorflutbrücke
  • Küstrin Altstadt
    • Detlefsenstraße
    • Oderbrücke
    • Berliner Straße (bis Anfang der 1930er Jahre)
    • Kurze Dammstraße (bis Anfang der 1930er Jahre)
    • Friedrichstraße (ab Anfang der 1930er Jahre)
    • Brückenstraße
  • Küstrin Neustadt
    • Warthebrücke
    • Zorndorfer Straße
    • Zorndorfer Chaussee / Heerstraße

 

Reichsstraße 114 (R 114):

Die R114 begann südlich der Altstadt zwischen der Altstadt und Kietzerbusch. Sie verband in ihrer ersten Ausbaustufe Küstrin mit Wierzebaum bei Schwerin (Warthe) auf einer Länge von 66km. Zwischen 1939 und 1945 wurde sie über Posen und Konin bis nach Kutno zur Weiterfahrt in das polnische Lowicz (Lowitsch) verlängert und hatte nun eine Gesamtlänge von 327 km.

Umgebungskarte von Küstrin

Hauptmenü

Historischer Kalender

Für heute gibt es keinen Eintrag

Werbung