Einklassige Dorfschule in Kietz bei Küstrin - Schülerliste

In Klammern sind eventuelle Kommentare aus den Schülerlisten bzw. die Tätigkeit des Schülers nach dem Schulabschluß dargestellt. Nummern hinter dem Namen kennzeichnen Familiennamen, welche im jeweiligen Schuljahr mehrfach vorkamen. Von einigen Jahrgängen sind uns momentan nur die Abiturienten bzw. Schulabgänger bekannt.

Schuljahr 1836

Klasse unbekannt

  1. Beyer, Luise (War im Juli, August und September insgesamt 3 Wochen und 5 Tage nicht in der Schule. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 17.10.1836)
  2. Brutschke, Henriette (War im Juli, August und September insgesamt 1 Monat nicht in der Schule. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 17.10.1836)
  3. Brutschke, Marie (War im Juli, August und September insgesamt 1 Monat 2 Wochen und 3 Tage nicht in der Schule. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 17.10.1836)
  4. Oelert, Johann Heinrich (War im Juli, August und September insgesamt 3 Wochen und 2 Tage nicht in der Schule. Sohn des Schuhmachers Oelert. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 17.10.1836)
  5. Sasse, Wilhelm aus Küstrin (Sohn des Tischlermeisters und Bürgers Sasse. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 20.01.1836)
  6. Sasse, Wilhelmine (Tochter des Tischlermeisters und Bürgers Sasse. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 20.01.1836)
  7. Schulzendorf, Charlotte (War im Juli, August und September 1836 insgesamt 2 Wochen und 3 Tage nicht in der Schule; im Zeitraum April bis Juni 1837 fehlte sie 8 bis 9 Tage. Tochter des Maurergesellen Schulzendorf. Erwähnung bei den Tagungen des Schulvorstandes am 17.10.1836 und am 20.06.1837.)

Schuljahr 1837

Klasse unbekannt

  1. Fuß, Adolph (Sohn des ehemaligen Beamten Fuß; Erwähnung bei den Tagungen des Schulvorstandes am 20.06.1837, am 25.4.1838 und am 1.11.1843; Um 1831 geboren, er war 1837 noch keine vollen 6 Jahre alt.)
  2. Süßmilch, Anna Sophie (Pflegetochter des Maurers / Arbeitsmanns Lüdicke, Tochter seiner Schwester. Erwähnung bei den Tagungen des Schulvorstandes am 12.1.1837 und am 2.10.1837; Fehlte im dritten Quartal 1837 an 42 Schultagen.)
  3. Tasler, Wilhelmine (Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 2.10.1837; wohnhaft bei ihrem Verwandten, dem Fuhrmann Roßke. Sie war die Stiefschwester seiner Frau und stammte aus Sonnenburg. Das Kind wurde ihm „wider Willen aufgedrungen“. Sie fehlte 3 Monate in der Schule, also das gesamte 3. Quartal 1837.)
  4. Werder, August (Sohn des David Werder. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 2.10.1837; Fehlte im 3. Quartal 1837 28 Tage in der Schule.)

Schuljahr 1838

Klasse unbekannt

  1. Friedrich, Joh. aus Lange Vorstadt (Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 11.7.1838 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse. Bei der Tagung am 17.11.1838 wurde der Schulbesuch wieder als befriedigend bezeichnet.)
  2. Kube, Ferdinand aus Kurze Vorstadt (Sohn des Maurergesellen Kube aus der Kurzen Vorstadt und Enkel der Witwe Werder in Kietz; Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 11.7.1838)
  3. Lehmann, Carl aus Lange Vorstadt (Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 11.7.1838 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse. Bei der Tagung am 17.11.1838 wurde der Schulbesuch wieder als befriedigend bezeichnet.)
  4. Schindler, Maria aus Lange Vorstadt (Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 11.7.1838 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse. Bei der Tagung am 17.11.1838 wurde der Schulbesuch wieder als befriedigend bezeichnet.)

Schuljahr 1840

Klasse unbekannt

  1. Manicke, Pauline (Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 2.11.1840 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse.)
  2. Roske, Carl (Vater: Friedrich Roske. Erwähnung bei den Tagungen des Schulvorstandes am 2.11.1840, am 2.7.1842 und am 6.10.1842 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse.)

Schuljahr 1841

Klasse unbekannt

  1. Schüler, Caroline (Erwähnung bei den Tagungen des Schulvorstandes am 17.11.1841, am 2.7.1842 und am 06.10.1842 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse. Sie lebte scheinbar bei ihren Großeltern. Ihr Großvater war Kuhhirte.)

Schuljahr 1842

Klasse unbekannt

  1. Kietzer, Heinrich (Sohn des Tischlers Heinrich Kietzer. Erwähnung bei den Tagungen des Schulvorstandes am 2.7.1842 und am 6.10.1842 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse.)
  2. Klepsch, Charlotte (Tochter der Witwe Klepsch. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 6.10.1842)
  3. Müller, Carl August (Sohn des Gottfried Müller. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 6.10.1842)
  4. Müller, Dorothea (Tochter des Arbeitsmanns (?) Gottfried Müller. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 6.10.1842)
  5. Schulzendorf, Dorothee (Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 2.7.1842 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse.)

Schuljahr 1843

Klasse unbekannt

  1. Baganz, Heinrich (Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 1.11.1843 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse.)
  2. Herzer, Luise (Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 1.11.1843 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse.)
  3. Kietzer, Mathilde (Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 1.11.1843 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse.)
  4. Klepsch, Sophie (Erwähnung bei den Tagungen des Schulvorstandes am 18.1.1843 und am 27.5.1843)
  5. Liebert, Carl (Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 1.11.1843 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse.)
  6. Roske, Ferdinand (Sohn des Friedrich Roske. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 18.1.1843)
  7. Städter, Carl (Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 1.11.1843 aufgrund der großen Unterrichtsversäumisse.)

Schuljahr 1844

Klasse unbekannt

  1. Wilke, Henriette (Wohnhaft im Hause ihrer Großmutter, Frau Fischerwirthin Martin Wilke; Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 19.6.1844)

Schuljahr 1847

Klasse unbekannt

  1. Roske, Johann (Sohn des Fuhrmanns Friedrich Roske. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 2.9.1847)

Schuljahr 1848

Klasse unbekannt

  1. Kroll (Tochter des Tagelöhners Kroll. Erwähnung bei der Tagung des Schulvorstandes am 27.9.1848)


Achtung: Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit bzw. Komplettheit der Daten !