<< Zurück

Genossenschaftsregister des Kreis- bzw. Amtsgerichts Küstrin

Spar- und Darlehnskasse e.G.m.b.H.
Sitz: Alt-Schaumburg

Reg-Nr.: 7
Datum
Vorgang
Daten
25.01.1895
Eintragung
Name der Genossenschaft:
Schaumburger Darlehnskassen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht
Statut vom 18. Januar 1895.
Gegenstand des Unternehmens ist:
1) die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlich die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, besonders auch müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen,
2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln. Dieser Stiftungsfonds soll stets, also auch nach etwaiger Auflösung der Genossenschaft, den Mitgliedern des Vereinsbezirks erhalten bleiben.
Es soll bei der ganzen Geschäftsführung des Vereins stets im Auge behalten werden, daß durch die materielle Hebung der Verhältnisse der Vereinsmitglieder hauptsächlich auch die sittliche Hebung der letzteren bezweckt wird.
Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in dem landwirthschaftlichen Genossenschaftsblatte zu Neuwied, indem der Firma für rechtsverbindliche Erklärungen die Unterschriften des Vereinsvorstehers oder seines Stellvertreters und zweier Beisitzer, wobei die Unterschrift des Stellvertreters neben der des Vorstehers als die Unterschrift eines Beisitzers gilt, für andere Erklärungen nur die Unterschrift des Vereinsvorstehers hinzugefügt wird.
Die Mitglieder des Vorstandes find:
1) Bauer Friedrich Müller, als Vereinsvorsteher,
2) Bauergutsbesitzer Hermann Müller, Stellvertreter des Vereinsvorstehers,
3) Gastwirth Hermann Brust,
4) Stellmacher Karl Fechner,
5) Bauergutsbesitzer Otto Knote,
sämmtlich in Alt-Schaumburg. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.
14.02.1898
Änderung
Name der Genossenschaft:
Schaumburger Darlehnskassenverein
An Stelle des ausgeschiedenen Hermann Brust ist der Büdner Wilhelm Lietz in Schaumburg zum Vorstandsmitgliede bestellt.
07.02.1907
Änderung
Name der Genossenschaft:
Schaumburger Darlehnskassenverein e.G.m.u.H.
[Angeblich unter Nr. 9 eingetragen] Der Stellmacher Karl Fechner ist aus dem Vorstand ausgetreten und an seine Stelle der Altsitzer Christian Grundemann in Alt-Schaumburg in den Vorstand gewählt.
18.04.1913
Änderung
Die Firma ist geändert in: Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Sitz: Alt Schaumburg.
Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeschäfts zum Zwecke:
1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb,
2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns,
3) des gemeinschaftlichen Einkaufs landwirtschaflicher Bedarfsartikel.

Die Genossenschaft erstrebt die wirtschaftliche und sittliche Wohlfahrt ihrer Mitglieder nach den Grundsätzen christlicher Nächstenliebe. Vorstand:

Friedrich Müller, Bauergutsbesitzer,
Hermann Müller, Bauergutsbesitzer,
Emil Preuß, Lehrer außer Dienst, sämtlich in Alt Schaumburg. Das Statut vom 18. Januar 1895 ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 23. März 1912 in dem Umfange geändert, wie es die §§ 1 bis 49 des Beschlusses der Generalversammlung besagen. Die Bekanntmachungen erfolgen durch die landwirtschaftliche Genossenschaftszeitung für die Provinz Brandenburg in Berlin unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Baei Eingehen diess Blattes haben die Bekanntmachungen bis zur anderweiten Beschlußfassung der ächsten Generalversammlung duutschen Reichs zur erfolgenanzeiger. Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen durVorstandsmh zwei Mi. Dieder, die Zeichnung g in der Weiseesdaß die Zeichnendentzu glieder d der Genossenschafter Firma ihre Namensunterschrift b Nach § 16 des neuen Statuts besteht der Vorstand aus 3 Mitgliedern; gewählt sind am 12. März 1913 die drei oben genannten Vorstandsmitglieder. Die Vollmacht des bisherigen Vorstands ist beendet.stattet.
07.05.1915
Änderung
Name der Genossenschaft:
Spar- und Darlehnskasse e.G.m.b.H.
Der Altsitzer Friedrich Müller in Alt Schaumburg ist aus dem Vorstand ausgeschieden; an seine Stelle ist der Landwrirt Karl Müller ebenda in den Vorstand gewählt.
28.08.1936
Änderung
Durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. Juli 1936 ist die Satzung geändert und in neuer Fassung angenommen. Neue Satzung vom 24. Juli 1936. Die Firma ist geändert und lautet jetzt: Altschaumburger Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Altschaumburg, Kreis Königsberg Nm. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse: 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinns; 2. zur Pflege des Warenverkehrs (Bezug landwirtschaftlicher Bedarfsartikel und Absatz landwirtschaftlicher Erzeugnisse); 3. zur Förderung der Maschinenbenutzung.
 
Löschung
(Noch) Keine Daten vorhanden.

Achtung: Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit bzw. Komplettheit der Daten !