Raths- und Friedrichs-Gymnasium mit Vorschule zu Cüstrin - Schülerliste des Schuljahres 1886-1887

In Klammern sind eventuelle Kommentare aus den Schülerlisten bzw. die Tätigkeit des Schülers nach dem Schulabschluß dargestellt. Nummern hinter dem Namen kennzeichnen Familiennamen, welche im jeweiligen Schuljahr mehrfach vorkamen. Von einigen Jahrgängen sind uns momentan nur die Abiturienten bzw. Schulabgänger bekannt.

Weitere Informationen zur Schule finden Sie unter: Raths- und Friedrichs-Gymnasium mit Vorschule zu Cüstrin.

Schuljahr 1886-1887

Vorschüler

  1. Detlefsen, Max (Starb am 17.2.1887 an Diphtheritis.)

Sexta (VI)

  1. Adler (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  2. Dusil, Franz aus Gusow (Am 15. April 1886 an den Folgen eines akuten Gelenkrheumatismus im Elternhaus in Gusow verstorben.)
  3. Petermann (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  4. Petri (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)

Quinta (V)

  1. Förster (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  2. Löwenthal, Julius (Starb am 28.8.1886 an Diphtheritis.)
  3. Milisch (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  4. Rothe II (Erhielt die Zinsen des Rotheschen Legats)
  5. Schulze (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  6. Unruh (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)

Quarta (IV)

  1. Brüss (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  2. Moldenhauer (Der Gymnasiallehrer Caesar übergab der zoologischen Sammlung der Schule die unter seiner Anleitung durch den Quartaner Moldenhauer gezeichnete colorierte Wandkarten für den entomologischen Unterricht)

Unter-Tertia (U III)

  1. Ewald, Georg (Starb am 3. Januar 1887 an Gelenkrheumatismus.)
  2. Lehmann (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  3. Schulz (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)

Ober-Tertia (O III)

  1. Hegewald (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  2. Horn (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  3. Lunow, Konrad (Der Primus der Klasse starb am 4.7.1886 an Diphtheritis.)
  4. Pohlmann (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)

Unter-Secunda (U II)

  1. Pohlmann (Führte meteorologische Beobachtungen durch.)
  2. Wagener, Adolf (Er schenke dem physikalischen Kabinett der Schule einen kleinen Hufeisenmagnet.)

Ober-Secunda (O II)

  1. Charlier (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  2. Heinisch (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  3. Klinke (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)

Prima (I)

  1. Behrend, Paul (Er schenkte dem physikalischen Kabinett der Schule mehrere Gehörknöchelchen.)
  2. Hegewald, Paul aus Göritz (Oder) (Nr. 91. Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung. Hat zu Ostern 1887 das Zeugnis der Reife für Universitätsstudien erworben. Geboren den 16. Januar 1867 in Göritz als Sohn des Pastors Hegewald. Evangelisch. 5 Jahre lang Schüler des Gymnasiums, davon 2 Jahre in Prima. Ziel: Theologiestudium. Er verstarb am 9. Februar 1890 im elterlichen Hause.)
  3. Troschke (Führte meteorologische Beobachtungen durch.)

Abiturienten

  1. Grossmann (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung.)
  2. Kubeler (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)
  3. Mickley (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung.)
  4. Obst (Erhielt Ostern 1886 eine Prämie aus der Knauert-Stiftung)


Achtung: Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit bzw. Komplettheit der Daten !