Küstrin - Die Stadt an Oder und Warthe
Die Geschichte der ehemaligen Festungs- und Garnisonstadt auf Cuestrin.de

[Zufallsfund] GRÜNEBERG, Gottlieb

4 Jahre 3 Monate her #414 von admin
[Zufallsfund] GRÜNEBERG, Gottlieb wurde erstellt von admin
am 5.01.1761 heiratete in Zechin Gottlieb Grüneberg, Bürger und Zimmergesell zu Cüstrin, Sohn des wayl. Christian Grüneberg, Ackermann in der Küstriner Vorstadt, mittelster Sohn, die Margaretha Schilder Tochter des Martin Schilder, Kuhhirte zu Zechn, einzige Tochter. Quelle: A. Hasse

Ergänzend aus meinen Quellen:

Er war Stammgeselle in Küstrin und war in der Zeit vor 1760 bis mindestens 1785 dort, um 1775 war er Altgeselle. Sein Bruder Friedrich, ebenfalls Zimmerergeselle (Wandernder bzw. Fremdgeselle) in Küstrin, hielt sich 1760 dort auf sein Lehrmeister war Zechel (?) in Soldin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: lucy1077Eufremia
Ladezeit der Seite: 0.094 Sekunden

Newsletter

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Der Newsletter wird nur bei Bedarf, wenige Male pro Jahr, verschickt.
© cuestrin.de / Andy Steinhauf. All Rights Reserved.

Suche